Zu meiner Person

Dr. phil. Nicoletta Seizmair

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Gesundheitswissenschaftlerin (MPH), Logotherapeutin & Heilpraktikerin für Psychotherapie

Die Seele ernährt sich von dem, worüber sie sich freut.

Augustinus Aurelius

Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farben deiner Gedanken an.

Mark Aurel

Qualifikationen

• Studium der Sozialpädagogik (Kath. Universität Eichstätt, Fachhochschule München)
• Studium der Gesundheitswissenschaften (Technische Universität Berlin)
• Promotion im Bereich Rehabilitationswissenschaften (Philosophische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin)
• Vollausbildung zur Logotherapeutin (Süddeutsches Institut für Logotherapie und Existenzanalyse)
• Heilpraktikerin für Psychotherapie (Staatl. Heilerlaubnis für Psychotherapie n. d. Heilpraktikergesetz)

Berufserfahrungen

• Berufserfahrungen in der stationären und ambulanten pflegerischen Versorgung
• Langjährige Leitungsfunktion in der ambulanten psychiatrischen Versorgung
• Berufserfahrungen in der stationären psychiatrischen Versorgung
• Mitwirkung bei staatl. geförderderten gerontologischen und pflegewissenschaftlichen Forschungsprojekten
• Leitungsfunktion im Hochschulbereich
• Hochschul-Dozentin im Bereich der Sozial-, Gesundheits- und Therapiewissenschaften

 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Logotherapie, Psychotherapie, Psychosoziale Beratung, Kommunikation, Gerontologie, Pflege- und Therapiewissenschaften, Gesundheits- und Rehabilitationswissenschaften, psychiatrische Rehabilitation sowie Sozialpädagogik und Soziale Arbeit

Vortragstätigkeiten und Workshops rund um die Themen Logotherapie (allg.), Psychotherapie, Sinn und Gesundheit, Psychosoziale Beratung, Kommunikation, Gesundheitsförderung und Prävention

Weiterbildungen/Methoden

Logotherapie und Existenzanalyse, logotherapeutische Paarberatung, Klienten-zentrierte Gesprächsführung (Rogers), Systemischer Ansatz, Psycho-Kinesiologie, EMDR – Eye Movement Desensitization and Reprocessing, Bio-psycho-soziale Anamnese, Verhaltenstherapeutische Ansätze, Psychoedukation, Integrative Psychotherapie, verschiedene Entspannungsverfahren (Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Phantasiereisen)

Vortragstätigkeiten und Workshops

Wenn Sie mich für einen Vortrag / Workshop buchen möchten, nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Meine Grundhaltung

Als Gesundheitswissenschaftlerin hat mich – vor allem vor dem Hintergrund eines defizitorientierten Gesundheitssystems – der Ansatz der Salutogenese (lat. salus = Gesundheit, Wohlbefinden, Heil, Glück; genese = Entstehung) von Aaron Antonovsky (1923 – 1994) beeinflusst. Gegenüber einer krankheitsbezogenen Blickrichtung wird im Rahmen einer salutogenetischen Sichtweise darauf Bezug genommen, was den Menschen gesund erhält. Im Zentrum dieses Ansatzes – und als entscheidender Faktor für Gesundheit – steht das Kohärenzgefühl (Sense of Coherence). Es sollte weniger als Gefühl verstanden werden, sondern vielmehr als eine „globale Orientierung“, sich dem Leben und seinen Herausforderungen gewachsen zu fühlen und einen Sinn darin zu erkennen. Diese Grundhaltung zu vermitteln, ist für mich die Essenz für einen gelungenen Therapieprozess. Ich bin sicher, dass jeder Mensch das Potenzial für die Lösung seiner Probleme bereits in sich trägt und in schwierigen -scheinbar ausweglosen- Situationen lediglich eine Begleitung benötigt, um diese Lösung in sich aufzuspüren. Mehr zur Salutogenese finden Sie hier!

Meine Arbeitsweise

Meine bisherige Arbeit mit Menschen hat mir gezeigt, dass es keinen therapeutischen Plan und keine Methode gibt, die für alle Menschen passend ist. So unterschiedlich Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die individuellen Probleme in ihrer Entstehungsgeschichte, ihrer Beschaffenheit und ihrer Nuancierung. Deshalb hat mich der Logotherapie-Ansatz als ein offenes und flexibles Therapie-Kopzept besonders angesprochen. Die Person des Patienten und die Person des Therapeuten werden im logotherapeutischen Kontext nicht in ein strenges (Handlungs- oder Lösungs-)Schema gepresst.

Es kommt in der Logotherapie darauf an, den eigenen Begabungen und Sinnmöglichkeiten folgend, den individuell richtigen Weg zu finden – sowohl für den Therapeuten im Sinne der Begleitung, als auch für den Patienten im Sinne der eigenen Ressourcen. Die therapeutischen Mittel, die hierbei zum Einsatz kommen, sollten jeweils im Einklang mit den beteiligten Personen und den zu lösenden Problemen stehen. Um das gewährleisten zu können, stehen Ihnen in meiner Praxis mehrere therapeutische Methoden zur Verfügung, die je nach Person, Situation und problembezogener Passung eingesetzt werden, um Ihren individuellen (Selbst-)Heilungsprozess bzw. Ihre Zielverwirklichung zu begleiten.